Charlotte

Charlotte kam 1999 in Brandenburg an der Havel zur Welt und lebt heute in Bregenz. Ihre größte Beschäftigung ist momentan die Schule. Nebenher schreibt sie Texte (Poetry Slam) und spielt Klavier, was ihr hilft, dem Schulstress zu entkommen.

Wie kam es dazu, dass Du Dich zu einem Poetry Slam angemeldet hast?
Meine Mama hat mich, nachdem sie einen Text von mir gehört hat, ohne das ich es wusste, bei einem Slam angemeldet (Schrödingers Katze).

Warst Du nervös vor Deinem ersten Auftritt? Was hat Dich dann doch noch auf die Bühne bewegt?
Ja! Ich wahr total nervös, aber hab mich auch mega gefreut und war gespannt, wie meine Poesie bei anderen Menschen ankommt.

Wie hast Du empfunden, dass Dein Text vom Publikum bewertet wurde?
Natürlich hat jeder Mensch seine eigenen Meinungen und diese muss man auch akzeptieren, aber mein Text wurde sehr gut bewertet für das erste Mal. Schließlich reichte es sogar für den zweiten Platz.

Wie waren Deine Empfindungen, als Du von der Bühne gekommen bist? Was ging Dir durch Herz und Kopf?
Ich war stolz auf mich, weil ich auch sehen konnte, dass ich meine Familie und meine Freunde, die mich unterstützt haben, glücklich gemacht habe! Also kurz gesagt war es die beste Entscheidung teilzunehmen!

Wem würdest Du raten, an einem Poetry Slam teilzunehmen? Wem würdest Du davon abraten?
Jeder, der seine Gedanken, Emotionen und Gefühle zu Blatt bringen kann, sollte, so finde ich, es wenigstens mal probieren. Jeder muss es für sich selber entscheiden. Interessen sind verschieden und das ist auch gut so. Aber wer nicht probiert, der nicht studiert.

Worum ging es in Deinem ersten vorgetragenen Text? Wieso hast Du gerade diesen gewählt?
Es handelte um das Älter werden. Ich habe den Text gewählt, weil er uns alle betrifft. Wir können nicht vor dem Älter werden wegrennen und ich denke, dass sich eventuell auch ein paar Menschen mit meinem Text identifizieren konnten.

Möchtest du darüber hinaus noch etwas schreiben?
Falls sich schon mal welche überlegt haben, bei einem Poetry Slam teilzunehmen, zögert nicht lange! Meines Erachtens nach gibt es keine schlechten Texte sondern nur gespaltene Meinungen!