Sägs ghörig!

Der erste Themen-Slam steht vor der Tür und dieser geht mitten in’s Herz der Bewohner des schönsten Bundeslandes der Welt. Ländle Slam tritt beim Mundart Mai in Altach auf und bringt Texte an’s Tageslicht, die so gesprochen wie gedacht sind. Unverfälscht, ungedeutscht, unkorrigiert werden diese im Vorarlberger Dialekt vorgetragen und jeglicher deutschen Grammatik und Rechtschreibreform trotzen, um Charakter und Authenzität treu zu bleiben und Emotionen den Raum zu überlassen. Unverfeinert, echt.

Zum ersten Mal in der noch kurzen Geschichte des Ländle Slam brechen wir aus und wenden uns direkt mit unveränderter Stimme und Sprache an das Volk: Wir sprechen Vorarlbergerisch! Doch welches Vorarlbergerisch denn nun eigentlich? Denn niemand weiß besser als die VorarlbergerInnen selbst, dass hinter jedem unserer Hügel ein einzigartiger Dialekt steckt, der nur darauf wartet, gedacht, geschrieben, gelesen und gefühlt zu werden.

Mundart Mai ist eine Veranstaltung der Region amKumma mit den Gemeinden Götzis, Altach, Koblach und Mäder, die beim heurigen Mundart-Mai unter der Schirmherrschaft von Ulrich Gabriel mitmacht. Als neues Element der Mundart wird am 11. Mai in Altach ein Mundart Poetry Slam veranstaltet. Im Publikum werden rund einhundert Gäste Platz finden und die Bühne wird von Poeten wie Dir gesäumt sein. Das ist die Gelegenheit, Deinen Gedanken in einer Weise freien Lauf zu lassen, in der Du Dich nicht um die Übersetzung in’s Hochdeutsche kümmern musst, auf Grammatik und Rechtschreibung pfeifen und nur Du selbst sein kannst.

Nur eine Sprache ist die Richtige:
Deine. Bewirb Dich jetzt.

Kommentar verfassen